Tuina Anmo-Massage, Akupressur, Verspannungen

Tuina / Anmo

Lösung von Blockaden und Verspannungen 

Wenn auch heute meist nur der Begriff Tuina verwendet wird, so sind Tuina und Anmo verschiedene Techniken, die jedoch oft zusammen eingesetzt werden. Tuina oder auch Anmo leiten sich aus den Grundtechniken Tui (Schieben), Na (Greifen), An (Drücken) sowie Mo (Reiben) ab.

Bei dieser manuellen und energetischen meist stark stimulierende Massage werden im Gegensatz zur Akupunktur noch zusätzlich weitere Strukturen wie Haut, Bindegewebe, Gefässe, Nerven, Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Knochen mitbehandelt. Die Behandlung erfolgt vorwiegend an den Akupunkturpunkten oder entlang der Meridiane.

Die Kombination der verschiedenen Handtechniken wird besonders bei Schmerzen und Störungen des Bewegungsapparates, aber auch bei psychischen Beschwerden wie Schlafstörungen, Müdigkeit, Depressionen, Burn-out und zur Gesundheitserhaltung angewendet.

Ein sanftes Tuina bei Kindern ist eine wirksame Alternative zu anderen Therapie-formen. Gerne instruiere ich Sie, damit Sie ihr Kind zu Hause selbst massieren können. Dies kann die Therapie sinnvoll ergänzen.

Auch für Patienten und Patientinnen mit Angst vor Nadeln ist Tuina eine effektive Möglichkeit und eine Alternative zu Akupunktur.

Tuina, Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke